Base texts InGame Help Online


 
Haltestellen

Haltestellenfenster

Das Haltestellenfenster wird angezeigt, wenn Du mit dem Abfragewerkzeug (Lupe) auf ein Feld mit einer Haltestelle oder einem Erweiterungsgebäude klickst. Haltestellen sind Ausgangs-, Ziel- oder Umschlagplätze für Passagiere, Post und Güter. Hält ein Fahrzeug an einer Haltestelle, dann werden automatisch Passagiere, Post und Güter aus, um- bzw. eingladen. Haltestellen können aus einem oder mehreren Elementen wie Bahnhöfen, Bus- oder Tramhalten, Häfen, Flughäfen sowie Erweiterungsgebäuden bestehen.
Baust Du eine Bushaltestelle auf einer Straße, Hafen im Kanal oder an der Küste, Bahnhofshalle auf der Schiene oder ein Terminal für ein Flugzeug, so entsteht dort automatisch eine neue Haltestelle. Baust Du ein Element auf eine Kachel unmittelbar neben oder über eine bestehende Haltestelle (auch schräg über Eck) wird die bereits bestehende Haltestelle erweitert. Auf diese Weise können U-Bahn-Station, ebenerdiger Bahnhof, Hochbahn, Anlegestellen für Schiffe oder auch Flughafenterminals in einer einzigen Haltestelle vereinigt werden, an der Passagiere von einem Verkehrsmittel ins andere umsteigen können. Der Weg muss im Bereich der Haltestelle gerade, kreuzungsfrei und eben sein, darf aber auch auf Brücken, Hochstrecken oder in Tunnels liegen. Einige Elemente können zusätzliche Einschränkungen haben und zum Beispiel nur auf Wegenden gebaut werden.
An einer Haltestelle dürfen nur Fahrzeuge halten, die den gleichen Besitzer wie die Haltestelle haben. Eine Ausnahme sind Haltestellen, die der öffentlichen Hand gehören. Hier können alle Spieler halten und so gegenseitig Passagiere, Post und Güter austauschen.
Auf der rechten Seite des Haltestellenfensters siehst Du ein Bild der Haltestelle. Klicke darauf, um das Hauptfenster auf die Haltestelle zu zentrieren.
Jede Haltestelle hat drei wesentliche Eigenschaften: Kapazität, Einzugsgebiet und Akzeptanz. Neben den Halten gibt es Erweiterungsgebäude die die Kapazität der Haltestelle erhöhen, das Einzugsgebiet vergrößern, und/oder den Umschlag weiterer Kategorien (Passagiere, Post, Güter) ermöglichen.
Haltestellen haben ein begrenztes Einzugsgebiet. Du kannst es mittels v oder unter Anzeigeeinstellungen ein- oder ausblenden. Passagiere, Post und Güter werden nur für Ziele innerhalb dieses Gebietes angenommen. Sehenswürdigkeiten müssen über ihre ganze Baufläche von Haltestellen erschlossen sein, sonst wird ein Teil der Passagiere, die einen Ausflug dorthin planen, unzufrieden. (s.u.)
Der Name einer Haltestelle kann in dem Feld oben direkt geändert werden. Jede Änderung erscheint sofort auf der Karte. Unter dem Namensfeld befindet sich eine Reihe von Icons. Links ist der Statusbalken (s. u.). Die Icons daneben zeigen Dir, welche Kategorien (Passagiere, Post, Güter) die Station akzeptiert. Damit eine dieser drei Kategorien akzeptiert wird, muss mindestens ein Element der Haltestelle diese akzeptieren. Welche Akzeptanz ein Haltestellenelement ermöglicht, kannst Du an den Symbolen auf den Icons in den entsprechenden Baumenüs erkennen. Die folgenden Symbole zeigen an, welche Verkehrsmittel (Straßenfahrzeug, Zug, Schiff, etc.) die Haltestelle anfahren.
Rechts davon steht die Lagerkapazität für Passagiere, Post und Fracht. Sind an einer Station mehr Einheiten eines Gutes vorhanden als die Kapazität, werden keine neuen mehr angenommen, die Haltestelle ist überfüllt. Die Kapazität steigt mit jedem Element, das an die Haltestelle angebaut wird. Welche Kapazität ein bestimmtes Element hat, wird in den Baumenus angezeigt. Die Auslastung der Haltestelle zeigt der Statusbalken ganz links an (derselbe, der auch auf der Karte über dem Namen steht). Er hat folgende Bedeutung:
- Grün: Bei der Haltestelle ist alles in Ordnung.
- Gelb: Die Haltestelle ist nicht erschlossen (kein Fahrzeug kam vorbei, nichts wartet).
- Orange: Die Haltestelle ist mäßig überfüllt.
- Rot: Die Haltestelle ist völlig überfüllt (mehr als 200 Einheiten über Limit) oder mehr als 200 Passagiere/Post haben ihre Reise wegen Überfüllung nicht angetreten oder eine Fabrik konnte ihre Waren nicht loswerden und musste deswegen die Produktion einstellen. In der Mailbox kannst Du einrichten, ob und wie Simutrans Dich jeweils am Monatsersten über solche Haltestellen informieren soll.
Akzeptiert eine Haltestelle Passagiere oder Post, stehen unterhalb der Symbole weitere Informationen. Das zufriedene Gesicht () gibt an, wieviel Passagiere/Post von dieser Haltestelle aus ihre geplante Reise angetreten haben. Das unzufriedenen Gesicht () zählt die Passagiere/Post, die wegen Überfüllung ihre Reisepläne fallengelassen haben. ohne Route zählt die, die keine Verbindung zu ihrem Ziel gefunden und die Reise somit nicht angetreten haben. Es gibt mehrere mögliche Ursachen:
- Das Reiseziel liegt nicht im Einzugsbereich einer Haltestelle, oder diese nimmt keine Passagiere/Post an;
- Es besteht keine Verbindung zum Ziel;
- Es wären mehr Umstiege notwendig, um das Ziel zu erreichen, als sich die Passagiere gefallen lassen. Die maximale Zahl der Umstiege, die für die Passagiere (und auch Güter) zumutbar ist, ist in der Variablen max_transfers in der Datei simutrans/config/simuconf.tab festgelegt.
Je mehr zufriedene Passagiere pro Monat befördert wurden, umso schneller werden die Städte auf der Karte wachsen. Für weitere Information siehe Stadtinformation.
Im unteren Bereich des Haltestellenfensters befindet sich die Passagier- und Warenliste. Hier sind sämtliche Passagiere und Güter aufgelistet, die an der Haltestelle auf den Weitertransport warten.
Zuerst wird die Gesammtmenge der Ware angezeigt, z.B.
·83 Passagiere warten
Diese wird dann weiter aufgeschlüsselt nach den einzelnen Zielen. Ist zum Erreichen des Ziels einer oder mehrere Umstiege notwendig, wird die nächste Umsteigehaltestelle angehängt.
··27 Passagiere > Berlin Mitte H über Berlin Hauptbahnhof
··11 Passagiere > Stuttgart Bahnhof
Es gibt verschiedene Arten der Auflistung und Sortierung. Du kannst sie über die linke der drei Schaltflächen oberhalb der Liste ändern. Die Einstellung wird gespeichert und für alle anderen Haltestellenfenster übernommen.
via:
Die Liste wird nach den ersten Transferhaltestellen alphabetisch sortiert.
via Menge:
Die Aufschlüsselung erfolgt nach der ersten Transferhaltestelle. Die Liste wird nach der Menge sortiert.
Menge:
Die Listensortierung erfolgt nach der Menge der Passagiere/Güterarten, die das gleiche Ziel haben.
Zielort:
Die Einträge werden alphabetisch nach Zielorten sortiert.
Die Schaltfläche Details öffnet das Fenster Haltestellendetails. Dort findest Du zusätzliche Informationen über die Haltestelle.
Über die Schaltfläche Statistik kannst Du einen grafischen Statistikbereich ein- und ausblenden. Die Statistik zeigt die Entwicklung einiger Werte über die letzten 12 Monate. Über die Schaltflächen unter der Statistik lassen sich die entsprechenden Werte ein- und ausblenden.
Zufrieden / Unzufrieden / Keine Route:
Alle zufriedenen / unzufriedenen Passagiere, bzw. Passagiere, die keine Route gefunden haben.
Angekommen / Abgefahren:
Alle angekommenen / abgefahrenen Passagiere und Güter, unabhängig davon, ob die Haltestelle das Endziel oder Umsteigepunkt war.
Wartend:
Die Gesammtzahl aller wartenden Passagiere und Güter.
Fahrzeuge:
Die Zahl aller Fahrzeuge, welche die Haltestelle angefahren haben.


Über einer Haltestelle in der Welt befinden sich mehrere Anzeigeelemente. Unter Anzeigeeinstellungen oder durch mehrmalige Betätigung von ! kannst Du die einzelnen Elemente ein- oder ausblenden.
Der Name der Haltestelle steht in einem Kasten in der Farbe des Spielers, dem sie gehört. Er kann im Haltestellenfenster geändert werden.
Über dem Haltestellennamen befindet sich ein waagrechter Statusbalken. Hier kannst Du den Status der Haltestelle erkennen (s.o).
Über dem Statusbalken befinden sich senkrechte Farbsäulen. Jede Säule steht für eine bestimmte Ware. Die Farben der Säulen entsprechen jenen der Farbquadrate in der Warenliste. Je höher die Säule, desto mehr Einheiten dieser Ware warten auf den Weitertransport. Befindet sich ein kleiner weißer Pfeil über der Säule, warten mehr Einheiten des Gutes als die Haltestelle aufnehmen kann. Es werden nur Säulen von Waren (bzw. Warengruppen) angezeigt, die auch tatsächlich umgeschlagen werden.

Index